Suche
  • Rehkitzrettung Goslar

Rehkitzsaison beendet

Wow! Was für harte Wochen liegen nun hinter uns.

Normalerweise verliefen gerade zum Angang der Saison die Rehkitzfunde eher schleppend. Nicht aber dieses Jahr. Gleich in der ersten Woche konnten wir schon zahlreiche Kitze in den Wiesen ausfindig machen.


Von Mitte Mai bis Anfang Juli waren wir fast täglich mit mehreren Teams unterwegs.


Auch in der "heißen Phase", die meist ca. 2 Wochen andauert, waren wir jeden Tag mit 4 bis 5 Teams im Einsatz. Dabei gingen die Einsätze in der Regel 4 Stunden. Manchmal aber auch länger, so das die Teams vereinzelt erst im späten Vormittag mit der Suche fertig wurden.


Jetzt - nach knapp 8 Wochen in denen wir fast täglich unterwegs waren - können wir einmal Resümee ziehen.


Insgesamt konnten wir dieses Jahr 210 Rehkitze, 3 Entengelege und viele Feldhasen mit unseren Drohnen aufspüren und vor dem Mähwerk in Sicherheit bringen. Dabei haben wir knapp 1100 Hektar Wiese abgesucht. Unser Einzugsgebiet zog sich von Seesen, über Goslar und Börßum / Schladen bis nach Aue-Fallstein (Sachsen-Anhalt). Auch in Northeim waren wir für ein Monitoring unterwegs.


Knapp 50 Helfer waren aktiv dieses Jahr bei der Rehkitzrettung. Darunter 8 Piloten. Bei einer ungefähren Dauer von 4 Stunden, pro Einsatz, kamen so ca. 1600 Stunden zusammen.


Bedenkt man, das fast alle Helfer nach ihrer ehrenamtlichen Arbeit direkt zur Arbeit fahren, ist dies wirklich eine hervorragende Leistung von allen!


Wir sind wirklich dankbar, das wir solch tolle Helfer haben. Auch wenn es manchmal wirklich anstrengend ist, weil ein Auftrag den anderen jagd, ist es von allen ein Herzensprojekt, bei dem man regelmäßig den Schlafentzug in Kauf nimmt.


Nun ist die Rehkitzsaison für 2021 abgeschlossen. Doch wer jetzt glaubt, das wir jetzt bis nächstes Jahr eine Pause einlegen, der täuscht sich! Gerade jetzt in den Sommermonaten sind wir auf dem ein oder anderen Markt mit einem Infostand zu finden. Im Winter stehen dann auch wieder Schulungen für unsere Helfer bzw. Piloten an. Neben diesen Schulungen bieten wir auch wieder anderen Rehkitzrettungen oder diesen, die es werden wollen, eine Schulung an, damit der Start in die Rehkitzrettung für sie einfacher von statten geht.


An dieser Stelle möchten wir auch nochmal Danke sagen.


Danke an die Landwirte und Jäger ohne die unsere Arbeit nicht so reibungslos laufen würde.


Danke an die zahlreichen Helfer, die morgens teilweise um 2 Uhr aufstehen und viele Fahrkilometer in Kauf nehmen.


Danke an die Sponsoren und Unterstützer, ohne die wir nicht die Ausrüstung hätten, mit der wir nun täglich Rehkitze retten können.


Danke an die Familien und Freunde der Helfer, die in den 8 Wochen in denen wir im Einsatz sind, Rücksicht auf uns und unsere Arbeit nehmen.


Danke an alle, die unsere Arbeit unterstützen - egal in welcher Form.


Danke <3










9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen