Heiße Phase der Kitzrettung beendet

Die "Heiße Phase" der Rehkitzsaison 2019 ist so gut wie beendet. Die längere Trockenphase der letzten Wochen wurde von den Landwirten hauptsächlich genutzt, um ihre Wiesen für Silage und Heu zu mähen. Für uns bedeutet das - Hochkonjunktur!

Meist fanden so an einem Morgen bis zu 3 Einsätze zeitgleich statt. Von Mitte Mai bis Ende Juni hatten wir über 50 Einsätze zu absolvieren. Weit über 20 Rehkitzen konnten wir so ein Überleben ermöglichen. Eine Zahl die uns stolz macht! Natürlich wurden viele weitere Kitze gemeinsam mit der Ricke aus der Wiese vergrämt.

Auch die Zusammenarbeit mit den Landwirten und den Jägern ist mittlerweile in den meisten Fällen ein Selbstläufer.
Einige Male wurde beim Abfliegen der Wiesen schon mit den Mäharbeiten begonnen. So konnten wir wirklich sicher sein, das kein Kitz wieder in die Wiese zurückkehrt. 

Natürlich steckt unser Programm noch immer in den Kinderschuhen.
Doch wir blicken ausschließlich positiv in die weiteren Jahre.
 

Habt ihr Fragen zu unserer Arbeit oder wollt ihr gar als ehrenamtlicher Helfer mitwirken? 
Meldet euch gerne bei uns!