Die Rehkitzsaison geht los

Heute morgen klingelte der Wecker bei den Helfern schon ziemlich früh. Um 4 Uhr morgens trafen sich die Helfer an der Autobahnraststätte in Rhüden. Weiter ging es nun zusammen in Richtung Lamspringe/Sehlem. Hier trafen wir auf den Landwirt und auf die Jagdverantwortliche Person. Nach einer kurzen Einsatzbesprechung ging es auch schon los. Insgesamt wurden 5 Hektar abgesucht, verteilt auf 4 Flächen. 

 

Bei 2 Wiesen konnten wir verlassene Lager der Rehe aufspüren. Die Lager konnten aber noch nicht lange verlassen gewesen sein, da wir die Wärmequelle noch sehr gut identifizieren konnten. Bis auf die 2 Lager hatten wir aber weiter nichts gefunden. (Zum Glück!)

 

Aufgrund der Umgebungstemperatur von ca. 2°C hatten wir heute optimale Bedingungen, um die Wiesen mit der Drohne abzusuchen. Gegen 6.10 Uhr war der Einsatz für uns beendet und wir konnten den Heimweg antreten.